Willkommen auf meiner kreativen Insel ...

Dienstag, 25. Juni 2013

gemaeht ...


Kommentare:

  1. Oh ... ziemlich gründlich und "verwüstend". Warum muss das bisschen grün so aussehen? Aber das gibt es auch hier, ich frag mich da oft wer sowas macht.
    viele Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Der Ehrlichkeit halber muss man sagen, dass die Grünanlagenpfleger hier in Köln sehr nett sind! Sie haben die Pflanzen die sie als "gepflanzt" erkannt haben stehen lassen. (Die drei Sonnenblumen an die ich Stöckchen gebunden hatte und eine Cosmea, die schon ziemlich groß ist). 3 Sonnenblumen haben sie abgemäht, weil sie einfach nicht gut zu sehen waren. Und: das ist ja nicht das "original" Piratenbeet, das zum Glück weiter blüht und gedeiht, sondern die neu gekaperte Pirateninsel! Ich habe die Gelegenheit genutzt und etwas umgegegraben und die restlichen Sonnenblumenpflänzchen, die ich noch übrig hatte, sowie einige Lavendelbabies, die auf meinem Balkon gesproßen sind ordentlich einzupflanzen und mit Stöckchen zu markieren. Ich bin guten Mutes, dass das noch was wird! Und wenn die Insel schön aussieht, dann lässt die Stadt das auch stehen. Unser Piratenbeet rühren sie nicht an! Jede andere ungepflegte Baumscheibe (die Stadt macht selbst nichts außer Mähen) wird regemäßig gemäht...
    Aber schön zu sehen, dass hier auch jemand schaut! :-) Viele Grüße aus Köln
    von der Beetpiratin

    AntwortenLöschen